21.06.2019

hier soll ich meine geschichte erzählen sagt die wordpress app, es klingt megaepisch, ich schaue auf diese wörter überdurchschnittlich lange während ich in diesem café sitze und die szenerie auf mich einwirken lasse und mich frage welche geschichte ich denn bloß erzählen könnte. es ist eine angenehme atmosphäre hier, allgemein im viertel aber auch speziell hier, vielleicht liegt es am brückentag? unweit von meinem tisch säubert eine frau ein cambio auto, ich werde in regelmäßigen abständen von diesem spezifisch frischen geruch von dem autosäuberungsmittel umhüllt. es ist allgemein ein wetter wo sich menschen damit beschäftigen ihre fahrzeuge zu säubern oder blumen umzutopfen. hinter mir sitzen ein älterer mann und eine frau und essen, es ist so späte mittagszeit. ihr gespräch klingt wie ein selbstgespräch von dem mann weil er so ein lautes kölsches organ hat und sie so flüstert. er sagt ich finde wir sollten jetzt jeden tag essen gehen aber als feststellung, sie erwidert glaube ich nichts. keine ahnung ob es ein paar war oder geschwister?? im weiteren verlauf kommen immer mehr junge schöne menschen hier hin aber sie sind jung und schön auf unaufdringliche art. ich lese etwas zu latenzen in gegenwartsliteratur und muss gähnen, aber eher weil alles angenehm einlullend ist und nicht aus müdigkeit. ok vielleicht bisschen auch aus müdigkeit. hinter mir die beiden sind mittlerweile gegangen, dort sitzen jetzt junge schöne leute und reden über ihr studium, es klingt etwas inszeniert, mir gegenüber ist das auto gereinigt, eine frau sitzt jetzt dort und raucht gestopfte zigaretten die sie in einer kleinen tuppadose mitgebracht hat. ich sitze am größten tisch und als ein mann kommt und fragt ist hier noch frei bei dir werde ich aus dieser geschichte hier ruckartig rausgerissen und antworte etwas zu laut ja