18.02.2019 : southz of france

heute in der hauptache im zug gesessen, weil der drei stunden länger brauchte als geplant. im selben satz der durchsage informiert der zugführer noch darüber, dass es keine salzigen snacks mehr gibt im bistrowagen und ab dem moment war ich eigentlich schon im süden und liege jetzt endlich auch körperlich in ihm auf einer matratze angenehmen härtegrades, blaugelb gefliester boden, quietschende türen, unauffällig mediterran, eine wohnung, die ruhe ausstrahlt und im sommer bestimmt angenehm kühl ist