die aprikose

wenn man darüber nachdenkt ist die aprikose das beste obst was es gibt. der kern löst sich anders als bei anderem kernobst (nektarine) sauber und fast wie von selbst aus dem samtig-weichen fruchtfleisch, er ist weder zu groß (mango) noch zu klein (kirsche).

der geschmack ist mild und unaufdringlich, die aprikose flüstert, man macht bei genuss kaum essgeräusche wie im es oft beim verzehr eines apfels der fall ist, der sich immer so nervig brachial reinknackt in seine akustische umwelt, wenn er gebissen und zerkaut wird.

außerdem sippt und tropft die aprikose nicht wie zb der pfirsich, die finger bleiben sauber und kleben nicht. seltenst hängen sich fruchtfetzen in den zahnzwischenräumen fest und sexuelle konnotationen (banane) sind so gut wie ausgeschlossen.

die aprikose ist handlich, transportfähig und unprätentiös, sie ist die unaufgeregte, formschöne prinzessin unter den obstsorten. 10/10

photo_2018-09-27_13-33-25