gespräche

es ist so schwierig belanglose gespräche zu führen ich kriege da immer sofort schlechte laune bei und denke mir oh man wärst du mal zuhause geblieben und hättest zb gelernt zu stricken dann könntest du jetzt immer schöne sachen stricken für dich und deine freunde mit denen du diese belanglosen gespräche nicht führen musst. es ist natürlich normal dass man mit leuten die man nicht kennt nicht sofort deep in eine diskussion darüber einsteigt wie man sich wirklich fühlt und warum man zb immer stark juckenden ausschlag kriegt bevor man über weihnachten nachhause fährt aber man kann doch dann auch einfach weniger reden oder auch gar nicht das wäre zumindest angenehmer als so krampfig irgendwas smalltalken nur um zu talken. ich will damit gar nicht auf dieses romantisch verklatschte ding pochen mit „meine besten freunde erkenne ich daran dass ich mir ihnen schweigen kann“ aber ich habe immer das gefühl dass mir extrem viel energie aus dem körper rausgesogen wird wenn ich mich so krampfig anstrengen muss irgendwas zu reden und über irgendwas zu lachen  abwechselnd und dass wenn alle beteiligten etwas mehr gesprächsempathie hätten alles irgendwie entspannter wäre. dazu kommt leider dass dieses phänomen sehr häufig (natürlich nicht immer aber prozentual gesehen öfter) in weiblichen konstellationen vorkommt wahrscheinlich weil frauen das auch ein bisschen gesellschaftlich eingeimpft wird dass sie sich bitteschön immer zu unterhalten haben untereinander tratschitratschi. in ihrer furchtbarkeit wird diese gesprächssitation potenziert wenn sie sich in lauten umgebungen abspielt und man sich so ultrastressig anschreien muss es ist eine einzige hölle der bedeutungslosigkeit dann mit spucke im ohr.

ein anderer ist eine geschlechterdurchmischte gesprächssituation zb an einem tisch. dabei fällt auf dass die weiblichen teilnehmerinnen häufig eher so einfach dabei sitzen und nichts sagen und hauptsächlich die männer ihr naturgemäß lauteres organ benutzen um sich untereinander auszutauschen, zwischendurch lächeln die frauen evtl lieb und werfen auch mal was ein wie zustimmendes nicken oder ein „ja das kenn ich“. es ist natürlich zum glück nicht immer so aber leider eben doch schon immer öfter auch zb in vermeintlich alternativen kreisen mit so johnnys die zuhause ein feminist shirt im schrank haben. dann kann man sehr schön beobachten wie sich die gespräche geschlechtsspezifisch aufteilen also sich die frauen dann untereinander unterhalten und die männer auch und wenn es zb nur eine frau gibt guckt die eben in ihr handy bis sich die männer fertig unterhalten haben und wenn sie doch mal was sagt wird ihr relativ schnell in ihr naturgemäß dünneres stimmchen gegrätscht oder ihr werden die worte aus dem mund genommen und umformuliert in wichtige männerweisheiten.

dann gibt es natürlich noch die gesprächssituation die gerne eine wäre aber keine ist weil niemand redet. evtl ist das doch die schlimmste von allen, man bekommt auch immer direkt mitleid wenn man irgendwo so etwas mitkriegt. häufig kommt das natürlich bei paaren vor oder bei dates und es entsteht dann so eine aura um den tisch herum die so maximal unangenehm ist. es gibt auch verabredungen die nicht reden aber es auch nicht wollen, die strahlen dann was ganz anderes aus und wirken eher beruhigend und abgeklärt weil man eben schon lange weiß dass man zusammen funktioniert und sich nur noch dann was sagt wenn es auch bedeutung hat. bei den leuten die reden wollen aber nicht können (sehr häufig ist dieses phänomen bei so pärchenabenden zu beobachten)  kommt es entweder zu situation nummer eins und es entstehen furchtbar belanglose gespräche die einfach so runtergeleiert werden und die man auch im vorhinein 1:1 so hätte aufschreiben können zb darüber dass das hundefutter von marke soundso jetzt soundsoviel teurer ist oder über hunde generell oder eben über kinder oder sie haben nach ein paar kläglichen versuchen aufgegeben und hängen jetzt da verkrampft  vor ihrem fruchtigen médoc, gucken in der gegend rum, verstohlen auf ihr handy oder hören dem nebentisch zu, der gerade eine emphatische diskussion über zb feminist shirts führt.

KeGeoq8H9btqWNcipgL2R21z