einkaufen

normalerweise esse ich gar nicht so oft auswärts also zumindest nicht wenn ich zuhause bin so im normalen alltag weil zum normalen alltag gehört für mich auch einkaufen in unterschiedlichen läden, ich bevorzuge da einen ausgewogenen mix aus discounter, rewe city und dm für zb haferflocken. manchmal gehe ich auch in den türkischen supermarkt für so gewürze oder trockene hülsenfrüchte oder das allerbeste tomatenmark haben die auch. jedenfalls kaufe ich ein und zelebriere das auch immer ein bisschen, ich finde einkaufen nämlich nicht schlimm, im gegenteil, ich finde den vorgang sehr schön, fast beruhigend, ich hab die vermutung dass da noch so ein bisschen jäger und sammler in mir steckt oder zumindest sammler oder ich einfach spießig bin wahrscheinlich. außerdem ist der supermarkt eins der spannensten soziotope für mich das über den tag hinweg changiert zb komme ich außer wenn ich meine omas besuche eig ca nie mit rentnern in kontakt aber wenn man zwischen 09:30h und 11:14h zu zb penny geht findet man sich quasi nur unter rentnern wieder die fürs mittagessen einkaufen, gestern habe ich mich zb mit einer omi über die weintrauben unterhalten weil die im angebot waren und auch so aussahen, wir waren uns da einig. ich fühle mich dann manchmal selbst wie eine rentnerin für die zeitspanne meines einkaufs und denke zb noch kurz an deftige kohlrouladen bevor ich mein veganen scheiß aufs band leg. oder wenn man ab 12:00h zu rewe city geht dann trifft man auf so büromenschen die sich an der salatbar bedienen und mais und hirtenkäse in so plastikbehälter klatschen und dabei über den chef oder über den neuen kunden lästern mit so deutschem bürohumor bei dem einfach alles ironisch klingen muss sonst ist es nicht lustig haha. und dann stelle ich mir vor wie die dann zurück in ihre büroküche gehen und aus dem kühlschrank so fettreduziertes joghurtdressing nehmen und das über ihren salat gießen und dann nach der mittagspause weitermachen mit was auch immer, wahrscheinlich vor einem computer sitzen auf einem rückenfreundlichen gymnastikball weil wer mittags salat isst achtet bestimmt auch darauf dass die hüfte schön mobil bleibt. spannend ist auch wenn man sehr spät also so kurz vor ladenschluss noch einkaufen geht weil dort ist dann ein spezieller mix aus lustig angetrunkenen studenten und traurig betrunkenen alkoholikern oder andersrum und leuten die um 23:43h noch lust auf wasabinüsse haben und dann zu rewe gehen um sich diese nüsse zu holen wahrscheinlich auch einfach weil sie es können. also so bisschen nachtleben aber im supermarkt, alle rücken etwas näher zusammen, alles ist irgendwie distanzloser, man könnte auch sagen intimer, the freaks come out at night, weil die nacht macht alle bisschen gleich, hier ist um 23:43h im normalfall niemand mehr der zb kleinkinder hat oder einen oben beschriebenen normalen bürojob, die supermarktmitarbeiter wissen das natürlich auch und sind dementsprechend locker drauf weil niemand muss sich jetzt noch verstellen und sie erinnern dann bisschen an faire türsteher und wenn man nach dem einkauf brav den club verlässt mit seinen wasabinüssen sagen sie ganz lässig ciao und gucken dir in die augen dabei.

 

240_F_79822174_tECFOceGiBSXPpCMdRKPWbO8nWQCG4q0